SÄGESTUBE

Saegestube Stammtisch

Mit gros­sem Elan wur­de 1990/91 die Säge­stu­be aus­ge­baut. Gross­zü­gi­ge Unter­neh­mer­spen­den, die Unter­stüt­zung durch die Bür­ger­ge­mein­de. Unzäh­li­ge Fron­dienst stun­den ermög­lich­ten das gute Gelin­gen.

Benützt wer­den die restau­rier­ten Räum­lich­kei­ten durch den Säge­ver­ein und durch die Bür­ger­ge­mein­de.

 

Die Orga­ni­sa­ti­on von Aus­stel­lun­gen, Vor­trä­gen und ande­ren Ver­an­stal­tun­gen zählt heu­te zu den Haupt­ak­ti­vi­tä­ten des Ver­eins. Die Anläs­se erfreu­en sich einer gros­sen Beliebt­heit und haben sich zu einem wich­ti­gen Bestand­teil des Kul­tur­le­bens inner­halb der Gemein­de ent­wi­ckelt.

Unse­re Räum­lich­kei­ten eig­nen sich her­vor­ra­gend für Aus­stel­lun­gen, Ver­samm­lun­gen und Tagun­gen, Sit­zun­gen, Vor­trä­ge oder Lesun­gen (Sitz­plät­ze für ca. 50 Per­so­nen). Infra­struk­tur wie Stell­wän­de, Bil­der­auf­hän­ger, Bea­mer, Beleuch­tun­gen, etc. sind vor­han­den.

Saegestube Infrastruktur